Malina & Marc | Wasserturm Lüneburg


Ein Hochzeitstag, den ich so schnell nicht wieder vergessen werde. 

Im Vorgespräch erzählten die beiden mir, dass die standesamtliche Trauung im kleinen familiären Kreis zum Vormittag im Wasserturm und die freie Trauung zum Nachmittag auf einem Hof geplant ist. Sie haben erzählt, dass die Wasserturm-Trauung von einer Kollegin, die freie Trauung vom Bruder der Braut geführt werden sollte. Das dieser Tag hoch emotional werden würde, das hat mir keiner erzählt. 🤪 

Aber erstmal zur Trauung im Wasserturm. 
Der familiäre Kreis war wirklich überschaulich. Ich genieße solche Trauungen sehr, da man sich für jeden einzelnen Gast genug Zeit nehmen und auf ihn einlassen kann. Außerdem hat man so super einfach im Überblick, wo ein spannender Moment passiert. Je größer die Gesellschaft umso höher die Gefahr, dass man etwas in einer Ecke verpasst, während man die andere Ecke fotografiert. Außerdem kann das Paar sich so auch viel besser auf jedes herzeln eines jeden Gastes konzentrieren. 

Apropo Paar, selten hab ich erlebt, dass eine Braut SOOO pünktlich am Wasserturm war. Und so saß Malina noch gute 15 min im Auto, bis endlich alle Gäste drinnen waren und Marc die Chance bekam, sie als Erster zu sehen, zu umarmen und sie aufgeregt Richtung Eingang zu führen. 

Schon da war klar, dass gibt heut bestimmt noch (Emotions-)Tränen. 
Und gar nicht viel später, nämlich beim herein- und zum Platz schreiten kullerten schon die Ersten. Gut hab ich gedacht, passiert öfter. Alles gut. 

Die Trauung war eine sehr Schöne, wundervoll persönlich und mit der richtigen Würze an Humor. Ich mag das, wenn Trauungen so sind. Vielleicht hat das Lied zusätzlich nochmal für einen kleinen Emotionsschub gesorgt. Aber dafür sucht man sich ja (s)ein persönliches Lied aus. Das gehört so. Alles gut.

Das Malinas Bruder nach der Trauung und während des „Sekt-Empfangs“ (ich liebe, wenn man sich nicht so ernst nimmt und statt dem Sektgläschen eine Dose in der Hand hält) dann aber sagte: „Puh eigentlich brauch ich mal zwei Bier, sonst weine ich nachher doch noch.“ machte mich stutzig. Aber Männer sind so, immer mal ’nen lachsen Spruch auf den Lippen, dass ist nie 100% ernst gemeint. Alles gut. 

Alles……gut! 

… Soll ich schon Spoilern, wer sich hinter der Kamera versteckt hat, damits keiner sieht und wer alles sonst noch Taschentücher brauchte?
Ach nö, das könnt ihr im nächsten Beitrag lesen. ;) 

_______________

Möchtet ihr eure emotionale Hochzeit, ob nun im kleinen oder großen Kreis auch fotografisch begleitet haben und habt aber noch soooo viele Fragen?

Dann schreibt mir gerne:
simplyphotographs@mail.de
oder
0173 9176283

Möchtet ihr einen Überblick der Preise, dann schaut hier mal vorbei:
Leistungen

Möchtet ihr aktuell über Angebote informiert sein oder andere Aufnahmebereiche sehen? Dann schaut hier vorbei:
Instagram