Stilvoller Akt – die sinnliche Art der Verführung

 

Du bist schön! 

Und du weißt das! 

Ich weiß, manchmal sind da diese zotteligen Haare und die tiefen Augenränder, die dich das vergessen lassen. Der Alltag hat einen fest im Griff und lässt einen vergessen, das hinter diesen Makeln eine schöne Frau steckt.
Entflieh dem! Nimm dir einen Tag, an dem du dich erinnerst, wie wundervoll du bist.

Rezept „Aktshooting“:
Steh morgens auf, Spritz dir zwei drei Schwung Wasser ins Gesicht und schnapp dir zwei Scheiben Gurken die du dir auf deine viel zu müden Augen legst, sobald du das Sofa erreicht hast.
10min entspannen.
Setz dich mit diesen vor ein Radio und hör dir die nächsten drei Lieder bewusst an.
Wippe mit dem Fuß und summe mit.
Eine Prise Lächeln sollte nun über dein Gesicht huschen.
Die ersten Fältchen hätten wir damit erfolgreich bekämpft.
Nun springst du beim nächsten Lied schon viel elanvoller durch die Wohnung und machst dir deinen ersten Kaffee…Tee, Tee natürlich…grün, weil das soll gut für den Teint sein…sagen die Japaner so.
Den Tee erfolgreich mit ’ner Schaufel Zucker einigermaßen erträglich gerührt und runtergewürgt, springst du voller Vorfreude vor den Kleiderschrank und musst dir überhaupt kein Kopf machen, was du heute anziehen sollst. Denn wozu?
Du hast ja dein erstes Akt-Shooting heute…
Woooha aufregend.
Erste Zweifel.
Na, vielleicht doch einen Spitzenschlüppi…?
So ganz ohne Alles wär‘ vielleicht doch ein bisschen gewagt, erstmal langsam ran tasten?
Schon komisch.
Lieber doch einpacken…den passenden BH dazu. Nur ganz vorsichtshalber.
Der Herzschlag steigt. Die ersten Gedanken kommen.
Was passiert dabei bloß alles? (Viel!)
Mach ich mich gleich nackig? (Nein.)
Was ist, wenn da Menschen vorbei kommen?
(Falls überhaupt welche kommen, nichts, ich bitte sie einfach weiter zu gehen.)
Tief durchatmen. Man ist ja nicht der einzige nackige Mensch auf der Welt.
Sauna! In einer Sauna war ja jeder schon mal, nichts anderes.
Der Puls beruhigt sich wieder.
Dann also ’n Happen essen.
Geht nicht, zu nervös.
„Naja gut, hab ich heut ’nen schlanke(re)n Bauch vom Nichts-Essen.“
Super!
Also weiter…Geld parat legen, Bademantel schon in den Flur legen. „Bloß nicht vergessen…“
Und nun?
Man könnte nach Beispielbildern googeln.
Was gibt man da ein?
Aktfoto? Nude Photo?
Geht so, seltsame Beispiele dabei.
Ein Mann mit Fisch zwischen den Beinen. O___O
Puls steigt wieder.
„Oh Gott, wer garantiert mir, dass ich nicht an so komische Ideen gerate…?“

STOP! Schließe Google und schau dir MEINE Beispielbilder unten an.
Wir wollen stilvollen Akt zusammen zaubern. ;-)
Keine absoluten Verrenkungen, keine Fische, und grundsätzlich ist meine Idee dahinter, dass man sich zum Schluss doch irgendwie angezogen gefühlt hat.

„Puuh“
Puls normalisiert sich wieder.

Es ist alles gar nicht schlimm und alle anderen Fragen, die dir nun im Kopf rum schwirren (denn in Wirklichkeit bist du nämlich jetzt doch ganz schön neugierig) beantworte ich dir gerne bei einem persönlichen Telefonat oder einer Email:

Kontakt

Dessous / Verdeckter Akt:

Beratung per Email oder privat,
ca.1 std Shooting + Bildauswahl vor Ort oder in Ruhe zu Hause,
4 aufwendig in meinem Stil bearbeitete Bilder als Datei
ab 189€*

 

 

*(Kleinunternehmensregelung wird angewandt)